× Startseite Heilpraktikerschule Heilpraktiker Praxis Massagen Kursangebote Kontakt
menü

Heilpraktikerschule und -Praxis unter Berücksichtigung der Corona-Verordnungen weiterhin geöffnet

Unsere Heilpraktikerschule

Unter einem Dach finden Sie ein Ausbildungszentrum mit Kompetenz in der Heilpraktikerausbildung, sowie Anwendungen und Behandlungen mit verschiedenen Massagen und naturheilkundlichen Verfahren.

Sie möchten etwas Neues lernen oder Ihre bereits vorhandenen Kenntnisse und Fähigkeiten weiterentwickeln? Dann sind Sie bei uns genau richtig. Mit unserer Erfahrung sind wir vom Prana-Zentrum seit zwanzig Jahren die Spezialisten auf unserem Gebiet. Wir geben unser Wissen gerne weiter.


  • 2,5-jähriger Kurs für Menschen ohne Vorkenntnisse
  • 1-jähriger Intensivkurs für Menschen mit Vorkenntnissen
  • Prüfungsvorbereitung

Immer mehr Menschen besinnen sich wieder auf sanfte Heilmethoden, auf Vorbeugung statt sorgloser Pillenschluckerei, Pflege statt Reparatur.
Manche entdecken dabei Wissen und Fähigkeiten, die es ihnen ermöglichen, auch anderen Menschen zu helfen. Die eigenverantwortliche, selbstständige Ausübung der Heilkunde am Menschen ist jedoch nur Ärzten und Heilpraktikern erlaubt.

Um Heilpraktiker zu werden, ist es erforderlich, dem staatlichen Gesundheitsamt bei einer Überprüfung zu beweisen, dass man „keine Gefahr für die Volksgesundheit darstellt“.

Ein Heilpraktiker muss unter anderem die Anatomie und Pathologie (Krankheitslehre) des menschlichen Körpers kennen. Die Grundlagen der Psychologie, die Vorgehensweise bei Notfällen, Injektionstechniken, meldepflichtigen Infektionskrankheiten und nicht zuletzt einige wichtige Gesetze muss der Heilpraktiker beherrschen.

Um sich dieses Wissen und diese Fähigkeiten anzueignen, gibt es verschiedene Möglichkeiten.

Das Prana-Zentrum bietet Ihnen hierzu:

  • Kurse zum gemeinsamen Erarbeiten des erforderlichen Könnens,
  • Individuelle Betreuung in kleinen Gruppen,
  • Prüfungsvorbereitung,
  • Einzelunterricht,
  • Sonderkurse zu Diagnostik und Therapie.

Die Überprüfung beim Gesundheitsamt ist für alle Anwärter die Gleiche, egal ob sie ihr Wissen in einer Schule oder als Autodidakten erarbeitet haben.

Gemeinsam haben alle Methoden, dass das Wissen erarbeitet werden muss.
In einer Gruppe ist es weitaus effektiver und macht viel mehr Spaß zu lernen als alleine. Außerdem sollte jeder Anwärter auf die Prüfungssituation und die Art der Fragestellung vorbereitet sein.
Praktische Fähigkeiten, wie Injektion, Perkussion (Abklopfen), Auskultation (Abhören) oder Palpation (Abtasten) können nicht alleine erlernt werden, bzw. Selbstversuche können gefährlich werden.

Bitte vergleichen Sie die verschiedenen Ausbildungsangebote und besuchen Sie unbedingt einen Probe-Unterricht. Verlassen Sie sich nicht nur darauf, was Ihnen der Schulleiter erzählt, sondern testen Sie, wie Ihnen Dozent(en) und Unterrichtsform gefallen. Befragen Sie bei der Gelegenheit auch direkt einzelne Schüler!

Bevor Sie evtl. fünfstellige Beträge für ein Gesamtpaket ausgeben, das Sie als Anfänger vielleicht nur schlecht beurteilen können, lassen Sie sich unabhängig beraten. Berücksichtigen Sie auch, was für Kündigungs-Möglichkeiten Sie haben, damit es nicht schmerzhaft teuer wird, falls Sie Ihre Meinung ändern.

Bedenken Sie auch, dass nicht nur der Unterricht zu bezahlen ist.
Einige Literatur ist unverzichtbar (mindestens 200 €). Die Gebühren für das Gesundheitsamt belaufen sich z. Zt. auf etwa 470,-- € und auch so manche Kopie will bezahlt sein.

Die Kurse, die ich anbiete, sollen eher eine „Lerngruppe unter Anleitung“ sein, als die klassische Schule, bei der ein Lehrer vorne erzählt und die Schüler versuchen, mehr oder weniger zu folgen. Mit etwas Humor, einem witzigen Merkspruch oder einem Spiel macht das Lernen gleich viel mehr Laune.
Wir gehen eher familiär miteinander um. Damit jeder persönlich wahrgenommen werden kann, ist die Gruppengröße auf 9 Teilnehmer begrenzt.

Diese Kurse sollen so viel Freude machen und so interessant sein, dass es nicht nötig ist, die Teilnehmer durch langfristige Verträge zu binden. Im 2,5-jährigen Kurs für Teilnehmer ohne Vorkenntnisse ist der Vertrag 4 Wochen zu jedem Quartalsende kündbar.

Die Gebühr beträgt pro Schüler:

  • im 2,5-jährigen Kurs: 50,-- €
  • im 1-jährigen Intensivkurs: 70,-- €
  • Einzelunterricht nach Absprache: 90,-- € /Std

pro Unterrichtseinheit von 3 (Zeit-)Stunden. Nur der Unterricht, der stattfindet, wird bezahlt (nicht etwa auch während der Ferienzeiten/Feiertagen etc.);
zahlbar monatlich im Voraus per Einzugsermächtigung.

Die Dauer eines Kurses hängt unter anderem von den Teilnehmern ab. Für Menschen ohne Vorkenntnisse ist er auf ca. 2,5 Jahre ausgelegt. Ferien machen wir nicht ganz so lang wie die Schulen. Wann der Unterricht nicht stattfindet, z.B. an Fasnacht, entscheiden wir gemeinsam.

Einige Sonder-Termine sind erforderlich, z.B. der Injektions-Kurs (1 Abend 60,--€) oder der Erste-Hilfe-Kurs, den das DRK bei uns hält (1 Wochenende ca. 31,-- €).
Interessant ist der Besuch des Heilpraktiker-Kongresses in Karlsruhe oder Baden-Baden.

Zu empfehlen sind praktische Kurse zu Diagnose und Therapie. Hier ist die Angebotspalette riesig. Von A wie Akupunktur (TCM) bis Z wie Zilgerei gibt es vielfältige Angebote der unterschiedlichsten Institutionen.
Natürlich freuen wir uns, wenn Sie auch praktische Kurse im Prana Zentrum besuchen. (siehe Kursangebote).

Die Heilpraktiker-Kurse im Prana Zentrum sollen ein Forum sein, um Unklarheiten zu beseitigen, Theorien zu diskutieren, wichtige Tipps und Informationen auszutauschen, Anregungen für effektives Lernen zu bekommen u.v.m.

Gerne lade ich Sie zu einem unverbindlichen Gespräch oder Probeunterricht ein.

Christopher Thiele, geboren 1967, Vater, Autor und Heilpraktiker.
Bereits in meinem früheren Beruf als EDV-Kaufmann habe ich Lehrlinge ausgebildet. Schon während meiner Heilpraktiker-Ausbildung durfte ich an einer Heilpraktiker-Schule in Freiburg Erfahrungen als Dozent sammeln.

Nach 1999 sollte ich dann in dieser Region eine Filiale eröffnen und leiten, entschied mich jedoch, in eigener Regie das Prana-Zentrum ins Leben zu rufen

Etliche Ausbildungen in Akupunktur (u.a. in Peking, China und Colombo, Sri Lanka), Tuina- und Nuad-Massage, angewandter Kinesiologie, Faszientherapie und Taping habe ich bereits absolviert. Weitere werden folgen, denn es gibt unendlich viel zu lernen.

Gesundheit und Wohlbefinden zu geben, gab meinem Leben eine neue Bedeutung.

Es ist mir eine Freude, meine Begeisterung mit in die Kurse zu bringen und HP-Schüler bei diesem wichtigen Schritt begleiten zu dürfen, zumal die Zeit der Ausbildung häufig auch eine große persönliche Entwicklung mit sich bringt.

Weitere Dozenten:
Christian Wunschik, praktischer Arzt aus 78147 Vöhrenbach unterrichtet bei uns Injektionstechniken, Ohrakupunktur und Homöopathie

Bernadette Eppler, Heilpraktikerin aus 78183 Hüfingen unterrichtet Schüssler-Salze und Bach-Blüten-Therapie

Bianca Seitler (siehe gesunde Links), Heilpraktikerin aus 78050 Villingen-Schwenningen unterrichtet Blutegel-Therapie

Termine nach Vereinbarung

Tel: 07721 - 50 40 10
E-Mail: ch.thiele@prana-zentrum.de

Heilpraktiker Praxis

Seit ca. 20 Jahren arbeite ich hauptberuflich als Heilpraktiker.
Meine Praxisschwerpunkte liegen auf Akupunktur und angewandter Kinesiologie.

Einige Meilensteine meiner Ausbildung:

  • 1996 Traditionelle Thai-Massage im Wat Po Tempel Bangkok
  • 1998 Akupunktur in Colombo, Sri Lanka
  • 1999 Gründung Prana-Zentrum mit Heilpraktikerschule
  • 2004 Reiki-Meistergrad
  • 2007 Tuina-Massage, Peking, China
  • 2007 Akupunktur-Fortbildung, Peking, China
  • 2015 Aku- und Kinesiotaping
  • 2017 Faszientherapie

weiter lesen

Massage

Die "weltbesten" Massagegriffe vereint in einem harmonischen Zusammenspiel.

Heilpraktiker Christopher Thiele (mit über 20 Jahren Massage-Erfahrung) vereint fernöstliche Techniken mit Elementen der westlichen Massage. Als eine optimale Kombination von „zart bis hart“ sind die Techniken mal eher sanft, manchmal eher ein „Wohl-Weh“. Mit edlem rein pflanzlichem Spezialöl werden Rücken, Schultern, Nacken massiert; optional auch Gesicht, Arme, Hände, Bauch, Beine und Füße.

Selbstverständlich halten wir auch Gutscheine bereit, die sich für all unsere Leistungen einlösen lassen (sprich ein Massagegutschein kann auch für Akupunktur oder unsere Kurse angerechnet werden).


Massage-Behandlungen

Empfehlungen

Überzeugen Sie sich von
meiner Arbeit.


Empfehlungen ansehen

Unsere Kursangebote

Heilpraktiker-Ausbildung mit Heilpraktiker und Fachbuchautor Christopher Thiele

2,5-jährige Kurse (für Schüler ohne Vorkenntnisse):

  • Donnerstag 18.00 - 21.30 Uhr - seit 19. März 2020 (Einstieg noch möglich)
  • neuer Kurs Donnerstag abends ab 3. November 2020
  • Kursgebühr je Unterrichtseinheit á 3 Stunden 50,-- €

1-jähriger Kurs (für Schüler mit Vorkenntnissen, z.B. Physiotherapeuten, Krankenschwestern)
Veranstaltungsort geändert auf unsere Räume in Unterkirnach
Montags 18.00 - 21.30 - seit 16. September 2019 (Einstieg möglich)

  • Montags 18.00 - 21.30 Uhr - seit 16. September 2019
  • Gruppe geteilt, daher Einstieg wieder möglich, auch Dienstags 18.00 - 21.30 Uhr
  • Kursgebühr je Unterrichtseinheit á 3 Stunden 70,-- €

Einzelunterricht, nach Vereinbarung

  • Vorbereitung auf die HP-Prüfung (einzelne Themen) pro Std. 75,-- €
  • Vorbereitung auf mündliche Prüfung (themenübergreifend) pro Std. 90,-- €

Optionale Ergänzungen zur Heilpraktiker-Ausbildung (nur für Ärzte, Heilpraktiker und Heilpraktiker-Anwärter)

Bei dieser jahrtausendealten asiatischen "Yoga-Massage" werden Sie zwischen eineinhalb bis zwei Stunden "von der Zehenspitze bis zur Schädeldecke" mit tiefem Druck entlang der Meridiane (Energielinien) massiert, ergänzt durch yoga-artige Dehnungs-Übungen.
Das Gefühl danach lässt sich kaum beschreiben - besser erfahren.

Traditionelle Thai-Massage hat, wie auch der Buddhismus, seine Ursprünge vor mehr als 2.500 Jahren in Indien, wurde durch die Jahrhunderte von Lehrer zu Schüler weitergegeben und kam mit den Lehren Buddhas im 2./3. Jahrhundert nach Südostasien, u.a. nach Siam (Thailand).

Im Jahre 1832 ließ König Rama III die wenigen vorhandenen Dokumente überarbeiten und in die Wände des Phra Chetuphon Tempels (Wat Pho) in Bangkok eingravieren. Er beauftragte die Mönche, dieses Wissen zu bewahren, zu erweitern und weiterzugeben. Noch heute ist der Wat Pho Tempel in Bangkok eine der bedeutendsten Thai-Massage-Schulen.

Das theoretische Fundament der Thai-Massage bildet die Theorie vom im Körper verlaufenden unsichtbaren Energielinien (Prana Nadis), über die der Mensch mit Lebensenergie (Prana), die er u.a. beim Atmen und mit der Nahrung aufnimmt, versorgt wird.

Auf diesen Linien liegen wichtige Akupressurpunkte für den Menschen. Werden diese massiert, ist es möglich, Tiefenentspannung zu schaffen und die Selbstheilungskräfte anzuregen. Somit ist Thai-Massage eine praktische Energiebehandlung für den gesamten Körper und seine Organe.

Erfreulicherweise finden diese althergebrachten asiatischen Methoden als natürliche Ergänzung der Schulmedizin mehr und mehr Anerkennung durch die westliche Wissenschaft.

Die Punkte können als eine Art "Fenster" angesehen werden, durch die ein Austausch kosmischer Energie möglich wird und so der Körper des Menschen in einem Energie-Gleichgewicht mit der Energie des Universums gehalten werden kann. Energie-Blockaden, unzureichende Versorgung des Menschen mit Prana, führen zu Erkrankungen, da das Energie-Gleichgewicht gestört ist. Eine Bearbeitung der Linien durch Massage kann die Blockaden lösen, den ungestörten Prana-Fluß unterstützen und damit zum Wohlbefinden beitragen. Dieselbe Theorie liegt auch den chinesischen Systemen von Akupunktur und Akupressur und dem daraus entwickelten japanischen Shiatsu zu Grunde, wobei die Energielinien dort Meridiane genannt werden.

Das Beste ist, besagte Blockaden gar nicht erst entstehen zu lassen. Dies ist der Grund für viele Asiaten zur Massage zu gehen, wie wir ins Schwimmbad, in die Sauna oder zum Friseur.

Kurs 1: die Basismassage über 3 Tage und 3 Stunden mit Heilpraktiker Christopher Thiele

  • 27.6. / 11.7. / 18.7.
  • Kursgebühr 330,00 € / Paarpreis 250,00 € p. P.
  • Ab 4 Teilnehmern individuelle Termingestaltung möglich.

Massage ist ein Grundbedürfnis. Schon als Baby wissen wir, dass es gut tut, schmerzende Stellen zu reiben. In vielen asiatischen Ländern ist Massage eine gängige Freizeitbeschäftigung, wie bei uns das Fernsehen. Damit jeder, der möchte, es auch kann, wurde dieser Kurs ins Leben gerufen.

Die Verwöhnmassage besteht aus den schönsten Ölmassage-Techniken verschiedener Behandlungsmethoden, wie aus der traditionellen Thai-Massage, der klassischen „schwedischen Massage“, der angewandten Kinesiologie, der Preuss-Massage und Anderen.

Sanfte Massagetechniken von Rücken, Nacken und Gesicht sollen den Massierten „in den siebten Himmel tragen“.

Edles, warmes Öl wird in die Haut eingerieben, das z.B. Lavendel, Rosmarin, Johanniskraut, Arnika enthält. Verspannte Muskeln werden sanft gelöst.

Es geht nicht um Manipulation, Einrenken, Knacksen u.s.w. Der Kurs richtet sich an alle, die Freude daran haben, andere zu verwöhnen.

Die Verwöhnmassage kann als alleinige Behandlung gegeben werden, ist aber auch eine ideale Ergänzung verschiedener Therapieformen, wie Wirbelsäulentherapie nach Dorn, Akupunktur u.s.w., denn sie wird das „Highlight“ der Behandlung, der Teil, auf den sich Ihre Kunden/Patienten besonders freuen.

Der Kurs beginnt um 10.00 Uhr und endet gegen 17.30 Uhr. Mittagspause ist ca. von 13.00 Uhr bis 14.00 Uhr. Es gibt Pellkartoffeln mit Butter (wir freuen uns über Ergänzungen der Teilnehmer, wie Salat, Kräuterquark). Jeder Teilnehmer bekommt ein ausführlich bebildertes Script.

  • Am 20. Juni 2020 von 10.00 Uhr bis 17.30 Uhr
  • Kursgebühr 98,-- € / Paarpreis 75,-- p.P.

Einführungsseminar (AK-E) mit Heilpraktiker Christopher Thiele
Vermittelt werden die Grundprinzipien der AK:
Muskeltests nach Goodheart und mögliche Muskeltestergebnisse
AK-Untersuchungsprinzipien (Therapielokalisation und Challenge)
Großer Wert wird auf praktisches Erlernen und Üben gelegt.

  • Samstag/Sonntag 6./7. Juni 2020
  • Samstag 14.00 bis 19.00 Uhr, Sonntag 9.00 bis ca. 14.00 Uhr
  • (Exklusive) Gruppengröße: max. 8 Teilnehmer
  • Therapeuten: 190,-- € / HP-Schüler: 150,-- €
  • Weitere Einführungskurse/Aufbaukurse bei Heilpraktiker Norbert Rauh (www.a-k-s.org)

Einführung in die klinische Ohrakupunktur mit Christian Wunschik, Facharzt für Allgemeinmedizin

  • 5. Dezember 2020
  • Kursgebühr: 150,-- Euro

Einführungskurs trockenes (unblutiges) Schröpfen in (wenig) Theorie und (viel) Praxis mit Heilpraktiker Christopher Thiele; erst die Kursteilnehmer untereinander, ab 20.00 Uhr bei geladenen Patienten

  • Mittwoch 4. März 2020 von 18.00 Uhr bis ca. 21.30 Uhr
  • Kursgebühr 60,--, für HP-Schüler 50,-- Euro

Derzeit keine aktuellen Termine.

Grundkurs
Einführung in die Lokalisation und Nadelung bewährter Punktkombinationen bei ausgewählten häufigen Krankheitsbildern, z.B. Migräne und Heuschnupfen. Mit Heilpraktiker Christopher Thiele.

  • 7. März 2020
  • Kursgebühr: HP/Ärzte: 170,-- €, für HP-Schüler 140,--€

Eintägiger Kurs mit Heilpraktikerin Bianca Seitler Anatomie des Blutegels, Ausleitungsverfahren, Rechtliche Aspekte, Wirkstoffe und Wirkweise, Indikationen und Kontraindikationen, Durchführung der Therapie mit Nachsorge, Abrechnungsbeispiele

  • Samstag, 19. Januar 2019
    09:30 Uhr bis ca. 17:00 Uhr
  • Kursgebühr 95,- €

Kontakt

Prana-Zentrum
Leitung: Christopher Thiele
Fohrenweg 20
78089 Unterkirnach

Tel: 07721 - 50 40 10
E-Mail: ch.thiele@prana-zentrum.de

ImpressumDatenschutzerklärung